0/5 Herzen (0 Stimmen)
Die 10 Früherkennungsuntersuchungen 0 5 0

Die 10 Früherkennungsuntersuchungen

(Kommentare: 0)

Bei den sogenannten U-Untersuchungen handelt es sich um die Früherkennungsuntersuchungen für euer Baby. Die U-Untersuchungen sollen sicherstellen, dass mögliche schwerwiegende Erkrankungen bei Babys/ Kindern frühzeitig erkannt werden. Außerdem prüft die Ärztin/ der Arzt bei diesen Untersuchungen, ob sich euer Baby seinem Alter entsprechend entwickelt. Ihr habt bei den Untersuchungen natürlich auch immer die Möglichkeit, Unsicherheiten und Sorgen in Bezug auf die Entwicklung und Gesundheit eures Babys direkt anzusprechen. Gerade damit die zeitgerechte Entwicklung eures Babys überprüft werden kann, ist es wichtig, dass ihr mit eurem Baby, die Untersuchungen immer in den vorgegeben Zeiträumen durchführen lasst.

Nach der Geburt erhalten ihr als frischgebackene Mama ein gelbes Untersuchungsheft, in dem das genaue Datum und die Ergebnisse der jeweiligen U-Untersuchung notiert werden.

Die Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Also geht mit eurem Baby zu den U-Untersuchungen und nutzt die Chance!

Die U-Untersuchungen im Überblick

  • U1       nach der Geburt
  • U2       3. bis 10. Lebenstag
  • U3       4. bis 5. Lebenswoche
  • U4       3. bis 4. Lebensmonat
  • U5       6. bis 7. Lebensmonat
  • U6       10. bis 12. Lebensmonat
  • U7       21. bis 24. Lebensmonat
  • U7a     34. bis 36. Lebensmonat
  • U8       46. bis 48. Lebensmonat
  • U9       60. bis 64. Lebensmonat

Tipp:

Damit ihr die U-Untersuchungen nicht vergesst, könnt ihr unter www.kindergesundheit-info.de extra-Elternbriefe abonnieren, die euch auch zusätzlich helfen, euch auf die jeweilige U-Untersuchung eures Kindes vorzubereiten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben